Etappe 4 – mit grossen Schritten dem Ziel entgegen

Nach zwei eher kürzeren Etappen stand uns heute wieder ein längeres Teilstück bevor. Man könnte schon fast von einer Überbrückungsetappe reden, liefen wir doch von der einen Seite des Engelbergertals hinunter, nur um dann auf der anderen Seite wieder hinauf zu wandern. Genauer gesagt vom Jochpass zur quasi vis à vis gelegenen Brunnihütte.

Luftlinie wären das gerade einmal etwas mehr als 7 Kilometer. Und auch auf offiziellen Wanderwegen wäre die Distanz wohl nicht viel länger. Dummerweise hat jedoch ein Kartograph oder Politiker in einer längst vergangenen Zeit entschieden, dass Grafenort auch noch zu Engelberg gehört und somit von uns umlaufen werden muss. So wurden aus gut 7 leider knapp 30 Kilometer…

Hier wurde uns bewusst wie gross der Umweg ist

Durch einen hohen Aufwand beim Mentaltraining schafften wir es bei der Verzweigung zum Brunni für drei Stunden in die komplett falsche Richtung zu laufen. Versüsst wurde uns dieser Umweg durch Verwandtenbesuch und mitgebrachte Süssigkeiten.

Auf der Walenalp konnten wir den 100. Kilometer feiern

Nach etwa 10.5 Stunden erreichten wir müde aber noch trocken die Brunnihütte. Noch fehlen uns etwas mehr als 40 Kilometer bis zum Ziel in Treib.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.