Etappe 6 – Alles, was ein Anfang hat, hat auch ein Ende

Und dann war er da. Der Tag, an dem unsere Grenzwanderung um Nidwalden ein Ende finden sollte. Bei uns allen fand sich nach fünf Tagen Höchstanstrengung und mehr als 120 Kilometern in den Beinen kaum noch eine Körperstelle, die nicht schmerzte. Das war uns aber egal. Das Wetter freute sich mit uns und zeigte sich am letzten Tag nochmals von der besten Seite.

„Etappe 6 – Alles, was ein Anfang hat, hat auch ein Ende“ weiterlesen

Wir spenden und du kannst uns unterstützen!

Wandern macht mehr Spass, wenn man dabei noch jemanden unterstützen kann.  Wir sammeln im Vorfeld und während unserer Wanderung rund um Nidwalden Geld für einen Nidwaldner Jungbauer. Hilf uns dabei und erhalte als Dankeschön eine Karte von unterwegs.

Weitere Infos erhältst du auf unserer Spenden-Seite.

Sonnenaufgang auf dem Buochserhorn 

Zuckerschlecken geht anders

Die längste und wohl anstrengendste Etappe steht uns bereits am ersten Wandertag bevor. Gestartet wird in Hergiswil. Nach einem kurzen Abstecher ins Eigenthal geht’s auf den Pilatus und gleich wieder steil runter nach Stansstad. 

Auf uns warten 28.3 Kilometer, 2285 Höhenmeter aufwärts und 2206 Höhenmeter abwärts.

Für die Berechnung der Wanderzeit nimmt der Schweizer Alpen-Club eine Faustregel zu Hilfe. „Zuckerschlecken geht anders“ weiterlesen

Hauptprobe geplatzt

Von der Nidwaldner Wanderfront gibt es leider nichts Erfreuliches zu berichten. Luk hat sich beim Klettern im Davoser Seilpark die Wade verletzt. Darum fällt die für heute geplante Doppelhorn-Wanderung  (Buochser- und Stanserhorn in einem Zug) ins Wasser. Das Alternativ-Programm sieht nun Streckenschwimmen im Vierwaldstättersee vor. „Hauptprobe geplatzt“ weiterlesen

Die Wanderung

1 Strecke
3 Freunde
5 Tage 6 Tage
140 Kilometer
10’000 Höhenmeter

Das sind die Eckpunkte der Wanderung, die wir Anfang September 2018  in Angriff nehmen werden. Weitere Infos folgen.